Auf die Jugend gehört: Der Pumptrack Neunkirchen wurde in der Stadt errichtet.

Der ehemalige JVP – Obmann und nunmehrige Finanzstadtrat Mag. (FH) Peter Teix setzte sich für die Umsetzung ein – trotz starken Gegenwinds. So hatte die SPÖ Neunkirchen den Pumptrack nicht nur mit einer Plakatwelle zu Fall bringen wollen.

Sie tat Jugendideen sogar als Träumereien ab. Stadträtin Andrea Kahofer meinte sinngemäß, wenn man die Jugend fragt, dann würde sie sich auch eine U-Bahn nach Wiener Neustadt wünschen.

Wir dürfen wählen – also auch mitbestimmen!

Wir sind der Meinung: Wenn die Jugend ab 16 wählen darf, dann darf sie auch mitgestalten.

Der Pumptrack entstand aus einer Ideensammlung von Jungen, wir freuen uns deshalb besonders, dass in Neunkirchen auf die Stimmer der Jugend gehört wurde!

Hier findet ihr Videos des Tracks:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.